Sie sind hier: Kleinschmidt > Pressespiegel > Mitteldeutsche Zeitung vom 13.09.2016: Tag des offenen Denkmals - Schlösser, Burgen, Gotteshäuser
DeutschEnglishFrancaisEspanol
25.9.2018

Pressespiegel

Tag des offenen Denkmals 2016

Am 11. September 2016 öffnete Wolf-Dieter Kleinschmidt zum bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" die Türen seiner Steuerberatungskanzlei in der Breiten Straße 88-90 in Bernburg (Saale).

Viele kulturhistorisch interessierte Besucher nutzten die Möglichkeit, sich das liebevoll und detaillgetreu sanierte Gebäude in der historischen Talstadt von Bernburger (Saale) anzusehen.

Jedes Jahr am zweiten Sonntag im September öffnen bundesweit historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise für die Allgemeinheit zugänglich sind, ihre Türen und Millionen von Architektur- und Geschichtsliebhabern werden zu Streifzügen in die Vergangenheit eingeladen.

"Geschichte zum Anfassen", das bietet der Denkmaltag dem Besucher dabei in wohl einmaliger Weise.

Ziel des Tags des offenen Denkmals ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes zu sensibilisieren und Interesse für die Belange der Denkmalpflege zu wecken.

Seit 1993 koordiniert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, den Tag des offenen Denkmals bundesweit.

Sie setzt sich mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit und der Bereitstellung finanzieller Mittel seit 1985 für den Erhalt bedrohter Baudenkmale in Deutschland ein. Seitdem konnte sie mit mehr als 520 Millionen Euro über 4.500 Denkmale vor dem Verfall retten helfen.

2006 wurde die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit der Aktion Tag des offenen Denkmals als "Ort des Tages" der Kampagne Deutschland - Land der Ideen ausgezeichnet.