Sie sind hier: Kleinschmidt > Pressespiegel > BBGLIVE am 18.01.2017: Erst ab März werden Steuererklärungen 2016 bearbeitet
DeutschEnglishFrancaisEspanol
16.7.2018

Pressespiegel

 

Kleinschmidt bei BBGLIVE am 18.01.2017:

Ab Mitte März sind die Finanzämter imstande, die Steuererklärungen für 2016 zu bearbeiten. Hierauf weist Steuerberater und Rechtsbeistand Wolf-Dieter Kleinschmidt hin.

Denn Arbeitgeber, Versicherungen, insbesondere die Deutsche Rentenversicherung, und andere Institutionen haben noch bis Ende Februar Zeit, ihre Daten für 2016 elektronisch an die Finanzämter zu übermitteln.

Da auch die bundeseinheitliche Software zur Berechnung der Steuern voraussichtlich erst im Laufe des Februars zur Verfügung gestellt wird, können die Finanzämter erst ab Mitte März dieses Jahres mit der Bearbeitung der Steuererklärungen für das Jahr 2016 beginnen.

Trotzdem ist es zweckmäßig, gerade Steuererklärungen, bei denen mit Erstattungen zu rechnen ist, möglichst bald abzugeben, weil nach Eingang der Erklärungen bearbeitet wird.

Im übrigen läuft die Frist für die Abgabe 2016 erst am 31.05.2017 ab. Wer einen Steuerberater beauftragt, hat sogar Zeit bis zum Jahresende 2017, seine Unterlagen zusammenzustellen.