Sie sind hier: Kleinschmidt > News
DeutschEnglishFrancaisEspanol
19.6.2018

News

14.12.2017

Weihnachtsfrieden – aber nicht in Sachsen-Anhalt

Wenn es zwischen Weihnachten und Neujahr an der Haustür klingelt, muss es nicht immer erfreulich sein.

Da kann auch ein Betriebsprüfer oder ein Vollstreckungsbeamter des Finanzamtes vor der Tür stehen.

Denn „Weihnachtsfrieden“ gibt es nicht in allen Bundesländern. Darauf wies Steuerberater und Rechtsbeistand Wolf-Dieter Kleinschmidt hin.

In einigen Bundesländern werden die Finanzämter in diesem Zeitraum keine Betriebsprüfungen ankündigen oder beginnen und keine Vollstreckungsmaßnahmen durchführen.

Ausnahmen gelten nur dann, wenn die Finanzverwaltung rasch handeln muss, um Steuerausfälle zu vermeiden.

Allerdings werden maschinell erstellte Mitteilungen, deren Fälligkeit erst im neuen Jahr liegt, auch während des Weihnachtsfriedens versandt, weil keine Unterscheidung zwischen Nachzahlungs- und Erstattungsfällen möglich ist.