Sie sind hier: Kleinschmidt > News
DeutschEnglishFrancaisEspanol
13.12.2018

Sonntag 20. Mai 2018
Keine Schonung für Rentner

Die Steuererklärungen standen früher selten auf der Tätigkeitsliste für Rentner. Aber seit 2005 ist es für viele vorbei. Denn immer mehr Rentner müssen jährliche Einkommensteuer-Erklärungen abgeben. Der steuerpflichtige...[mehr]

Mittwoch 18. April 2018
Grundsteuer-Neuregelung: Steuererklärung nötig

An einer Neuregelung der Grundsteuer innerhalb der vom Bundesverfassungsgericht gesetzten Frist wird "mit Hochdruck" gearbeitet. Dies erklärte die Bundesregierung am 18.04.2018 in der Sitzung des Finanzausschusses des...[mehr]

Dienstag 17. April 2018
Dienstwagen auch bei Minijobs

Die Kosten für einen Dienstwagen sind auch dann als Betriebsausgaben abzugsfähig, wenn dieser dem Ehegatten im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses (Minijob) überlassen wird. Dies hat das Finanzgericht Köln (FG)...[mehr]

Dienstag 10. April 2018
Berechnung der Grundsteuer verfassungswidrig

Die Basis für die Berechnung der Grundsteuer in Deutschland ist verfassungswidrig und muss bis Ende 2019 neu geregelt werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht in einem grundlegenden Urteil am 10.04.2018 (AZ: 1 BvL 11/14 u.a.)...[mehr]

Samstag 07. April 2018
Bilanzen elektronisch an Banken

Durch den "Digitalen Finanzbericht" (DiFin) sollen zukünftig die Jahresabschlüsse an die Kreditinstitute elektronisch übermittelt werden. Die Übermittlung der ersten Digitalen Finanzberichte ist ab April 2018 möglich....[mehr]

Freitag 06. April 2018
Verspätete AU-Vorlage: kein Krankengeld

Wer seine Arbeits­unfähigkeits­-Bescheinigung (AU) bei der Krankenkasse verspätet vorlegt, hat keinen Anspruch auf Krankengeld. Das entschied das Sozialgericht Detmold mit Urteil vom 12.01.2018 (S 3 KR 824/16). Der Kläger war ab...[mehr]

Freitag 23. März 2018
GmbH-Geschäftsführer ist sozialversicherungspflichtig

Mit einer Grundsatzentscheidung hat das Bundessozialgericht (BSG) zu der Versicherungspflicht für Geschäftsführer einer GmbH Stellung genommen. Danach ist er regelmäßig als Beschäftigter der GmbH anzusehen und unterliegt daher...[mehr]