Sie sind hier: Kleinschmidt > News
DeutschEnglishFrancaisEspanol
26.11.2020

Donnerstag 05. November 2020
Knöllchen-Zahlung: Arbeitslohn?

Die Zahlung eines Verwarnungsgeldes (Knöllchen) durch den Arbeitgeber führt nicht zu Arbeitslohn bei dem Arbeitnehmer, der die Ordnungswidrigkeit (Parkverstoß) begangen hat. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Urteil vom...[mehr]

Mittwoch 04. November 2020
Hilfen für November-Lockdown

Die Bundesregierung arbeitet darauf hin, Umsatzausfälle durch die im November 2020 geltenden verschärften Corona-Beschränkungen den betroffenen Unternehmen spätestens ab der letzten Novemberwoche vergüten zu können. Solange werde...[mehr]

Freitag 23. Oktober 2020
Urenkel sind keine Enkel

Diese schon im allgemeinen Sprachgebrauch unterschiedliche Bezeichnung von Kindern hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Beschluss vom 27.07.2020 (II B 39/20) für die Schenkungsteuer bestätigt. Wesentlich ist diese Unterscheidung für...[mehr]

Freitag 23. Oktober 2020
Trotz 1%-Regelung: Gewinn bei Kfz-Verkauf ist voll zu versteuern

Kraftfahrzeuge stehen Unternehmern auch für private Zwecke zur Verfügung. Dafür muss diese private Nutzung mit 1% des ursprünglichen Bruttolistenpreises pro Monat versteuert werden. Die jährliche Abschreibung auf die...[mehr]

Donnerstag 22. Oktober 2020
Rentenerhöhung: 51.000 Rentner steuerpflichtig

Nur wegen der Rentenerhöhung sind in diesem Jahr 51.000 Rentner mit Steuern belastet. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (Bundestagsdrucksache 19/23267) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Im vergangenen...[mehr]

Freitag 02. Oktober 2020
Soli-Klage vor dem BFH

Erst ab 2021 wird der Solidaritätszuschlag zur Einkommensteuer für über 90 Prozent der Steuerzahler abgeschafft. Allerdings ist er nach geltendem Recht für 2020 noch in voller Höhe zu zahlen. Eine dagegen gerichtete Klage hat das...[mehr]

Freitag 02. Oktober 2020
Finanzkontrolle Schwarzarbeit erfolgreich

Bei den Prüfungen der Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) ergaben sich im Jahr 2019 in erheblichem Umfang Beanstandungen. Das ergibt sich aus einer 60 Seiten umfassenden Antwort der Bundesregierung vom 24.09.2020...[mehr]