Sie sind hier: Kleinschmidt > News
DeutschEnglishFrancaisEspanol
13.11.2019

Sonntag 10. November 2019
Grundrente: Alle Rentner mit Steuererklärungen?

Die Große Koalition hat am 10.11.2019 die Bedingungen für die Grundrente beschlossen, die für viele Rentner die Anerkennung ihrer Lebensleistung bedeuten wird. Dabei soll allerdings eine umfassende Einkommensprüfung im...[mehr]

Samstag 09. November 2019
Grundsteuer: Warnung vor Erhöhung

Die Grundsteuer wird ab 2025 nach einem neuen System berechnet. Ob sie für Hausbesitzer und Mieter dadurch teurer wird, bleibt nach dem Beschluss des Bundesrats vom 08.11.2019 aber offen, erklärte Steuerberater und Rechtsbeistand...[mehr]

Freitag 08. November 2019
Reform der Grundsteuer endgültig beschlossen

Die verfassungswidrige Bewertung von Grundstücken als Grundlage für die Erhebung der Grundsteuer ist durch die am 08.11.2019 im Bundesrat beschlossene Grundsteuerreform endgültig vom Tisch. Am 10.04.2018 hatte das...[mehr]

Donnerstag 07. November 2019
Finanzamt verschenkt nichts

E-Mails mit dem gefälschtem Absender "Finanzamt" gaukeln dem Empfänger eine Steuererstattung vor. Immer wieder versenden Internet-Kriminelle solche Mails, die Schadprogramme im Anhang tragen. Dabei werden die Adressaten...[mehr]

Montag 04. November 2019
Regionaler Wirtschaftstag der IHK Halle-Dessau am 29.10.2019 in Bernburg

Zu dem Thema „BWA - 10 Wahrheiten über Ihr Unternehmen“ hat Steuerberater und Rechtsbeistand Wolf-Dieter Kleinschmidt anlässlich des „Regionalen Wirtschaftstages der IHK Halle-Dessau“ referiert. Dabei ging es vor allem um...[mehr]

Donnerstag 01. August 2019
Nur Gattungsbezeichnung: keine Vorsteuer

Rechnungen müssen eine ausreichende Leistungsbeschreibung enthalten, damit sie zum Vorsteuerabzug berechtigen. Reine Gattungsbezeichnungen reichen dafür nicht aus. Das hat das Finanzgericht (FG) Münster mit Urteil vom 14.03.2019...[mehr]

Mittwoch 24. Juli 2019
Klavier und Spielzeug verboten - Was beim „Home Office-Arbeiten“ steuerlich zu beachten ist

Home-Office wird immer beliebter. Nach einer Umfrage des Ifo-Instituts beschäftigt bereits jedes dritte deutsche Unternehmen Mitarbeiter, die (auch) von zu Hause aus arbeiten. Gerade für jüngere Arbeitnehmer ist es eine gute...[mehr]