Sie sind hier: Kleinschmidt > Leistungen > Liquiditätsplanung
DeutschEnglishFrancaisEspanol
22.2.2018

Liquiditätsplanung - liquide bleiben!

Die Liquiditätsplanung soll die Fähigkeit eines Unternehmens aufzeigen, alle seine Zahlungsverpflichtungen fristgerecht zu erfüllen: ein Unternehmen muss jederzeit liquide sein, um seine laufenden Kosten und Rechnungen zu zahlen. Diese Planung muss deshalb die betrieblichen Zahlungsströme aufzeigen und aufeinander abstimmen.

Auch für die Kapitaldienstfähigkeit, die Banken bei jeder Kreditvergabe ermitteln, ist die Darstellung der Liquidität des Unternehmens nach Höhe und Fälligkeit eine ganz zentrale Kennziffer. Wenn Unternehmen keine konkreten Aussagen zu der kurz- und mittelfristigen Entwicklung ihrer Liquidität machen können, wird es künftig immer schwieriger, eine Fremdfinanzierung durch Banken zu sichern.

Wir unterstützen unsere Mandanten durch die Erstellung und Dokumentation dieser Liquiditätsplanung als wichtiger Säule einer umfassenden Unternehmensplanung. Sie sollte mindestens drei Monate, am besten jedoch ein Jahr umfassen. Dabei überprüfen wir regelmäßig - auch unterjährig - die geplanten unternehmerischen Ziele im Rahmen eines Soll-/Ist-Vergleiches.

Auch für ein konsequentes Forderungsmanagement durch aktuelle Forderungslisten aufgrund einer Offenen-Posten-Rechnung (OPOS) und die Übernahme des kompletten Mahnverfahrens stehen wir unseren Mandanten zur Verfügung.