Vous êtes ici: Kleinschmidt > Pressespiegel > Handelsblatt vom 30.04.2010
DeutschEnglishFrancaisEspanol
1.8.2014

Pressespiegel

Handelsblatt vom 30.04.2010

"Zweifelhafte Mehrerträge " Leser-Brief zu "Betriebsprüfer treiben Milliarden ein", 23.04.2010

Statistik der Bp-Mehrergebnisse zweifelhaft

Da wird es als Erfolg der Betriebsprüfung gefeiert, dass im Jahr 2009 diese Prüfungen dem Fiskus Mehreinnahmen von 20,9 Milliarden Euro brachten. Die Summe wird schon stimmen. Es fehlt aber eine Bewertung dieser Mehrergebnisse.

Schon 2006 hat der Bundesrechnungshof in seinen Empfehlungen bemängelt, dass Mehrergebnisse nicht nach ihrer Herkunft bewertet wurden. Es wäre - auch für die jährlichen Steuerschätzungen - wichtig zu wissen, ob es echte Mehrergebnisse aufgrund falscher Rechtsanwendung oder Hinzuschätzungen sind. Oder ob sie lediglich auf Verlagerungen aus anderen Jahren (z.B. weniger Abschreibungen bei längerer Nutzungsdauer lt. Bp) beruhen.

Es wird auch nicht festgehalten, ob diese Mehrsteuern tatsächlich gezahlt werden.

Ohne solche Differenzierungen sind Statistiken über Bp-Mehrergebnisse zweifelhaft. Es wird dringend Zeit, die Empfehlungen des Bundesrechnungshofes umzusetzen.

 

Wolf-Dieter Kleinschmidt

Steuerberater und Rechtsbeistand

Goslar (Harz) / Bernburg (Saale)